Michael W. Beyer Honorar - Finanzanlageberater
© Aquila ExpertAdvice - Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2017 Michael W. Beyer Honorar-Finanzanlageberatung Lindenweg 5 - 91080 Uttenreuth - Tel. 09134-9094264, e-mail: info@aquila-ea.de

Private Krankenversicherung

Jedes Jahr verschicken private Krankenversicherungen Briefe an viele ihrer Versicherten mit der Nachricht, dass der Beitrag steigt. Die Höhe des Aufschlags schwankt je nach Versicherung stark. Während Versicherte der gesetzlichen Krankenkassen im Falle einer Beitragssteigerung schnell einen Wechsel in Erwägung ziehen, sollte ein Tarif- oder gar ein Anbieterwechsel in der privaten Krankenversicherung gut durchdacht sein. Bei langjährig Versicherten rückt ein Tarifwechsel angesichts der angesparten Altersrückstellungen in den Fokus. In jedem Fall sollten sich Betroffene, die über eine Veränderung ihrer gesundheitlichen Absicherung nachdenken, ausführlich über ihre Möglichkeiten erkundigen.

Gründe für Beitragserhöhungen

Die Null-Zins Politik der EZB hält weiter an. Das naheliegende ist allen mittlerweile bewusst geworden. Sichere Anlagen wie Sparbücher, Tages- und Festgelder sowie „Bundesschätze“ werfen so gut wie keine Zinsen mehr ab. Auch dass die Lebensversicherer durch die hohen Garantien der Vergangenheit immer stärker unter Druck geraten ist vielen mittlerweile klar geworden. Weniger im Fokus ist, dass ein weiterer Patient auf dem OP-Tisch liegt. Auch die privaten Krankenversicherun-gen geraten immer mehr unter Druck. Sie müssen bei sinkender Nettoverzinsung und drohender Rechnungszinsabsenkungen Kosten minimieren. Gelingt dies nicht auf Dauer, drohen den Privat Krankenversicherten Beitragserhöhungen. Hinzukommen die höhere Kosten im Gesundheitssystem, die aufgefangen werden müssen. Rund 10% der Deutschen sind privat Krankenversicherten. Vielen ist nicht bekannt, dass die am Markt erzielbaren Renditen für die Beitragsstabilität Ihrer Verträge essentiell sind.

Beitragsrückstellungen

In der privaten Krankenversicherung zahlen die Versicherten mit ihren Prämien nicht nur für ihre aktuelle Versicherung, sondern sparen über die Jahre zusätzlich Kapital an, die sogenannten Altersrückstellungen. Diese sollen dazu dienen, die mit dem Alter steigenden Kosten für Behandlungen und Medikamente zu decken und ein starkes Ansteigen der Beiträge aufgrund dieser Kosten zu verhindern. Die Altersrückstellungen werden von den Versicherern entsprechend verzinst. Damit die entsprechenden Altersrückstellungen  trotz geringerer Verzinsung erreicht werden können, führt dies wiederum unweigerlich zu Beitragserhöhungen.

Recht auf Tarifwechsel

Der Paragraph 204 des Versicherungsvertragsgesetzes (§ 204 VVG) räumt seit 2009 jedem Versicherten das Recht ein, in einen - gegebenenfalls auch günstigeren - Tarif innerhalb der eigenen Versicherungsgesellschaft zu wechseln. Dabei bleiben dem Versicherungsnehmer alle bis dahin erworbenen Rechte, und vor allem seine Alterungsrückstellungen erhalten. Leider werden die Betroffenen über alternativen nicht informiert. Das hat zwei Gründe: Die Versicherer wollen die Versicherungskollektive nicht verändern Für Vermittler bedeuten reduzierte Beitragseinnahmen, reduzierte Folgeprovisionen Als Honorarberater unterliege wir keinem dieser “Gewissenskonflikten”. Als zusätzlichen Service bieten wir Beratung und Lösungen zum Thema „Tarifwechsel“.

Tarifwechsel bedeutet:

Es bedarf keiner Kündigung. Aus diesem Grund bleiben auch alle vertraglichen Rechte erhalten. Dabei handelt es sich im Einzelnen um... Ihre Alterungsrückstellung, die Sie sich im Laufe Ihrer Versicherungszeit angespart haben. Ihr ursprüngliches Eintrittsalter bleibt unverändert und der sich daraus ergebende Beitragsvorteil gegenüber einem Neueinsteiger. Ihre bereits zurückgelegte Versicherungszeit wird auf etwaige Wartezeiten, oder summenmäßige Leistungsbegrenzungen, die der neue Tarif eventuell bereithält angerechnet, z.B. im Bereich von zahnärztlichen Maßnahmen. Ihre Gesundheitszustand wird nicht nochmals anhand einer Risikoprüfung neu bewertet. Ausnahme: Wenn der neue Tarif umfassendere Leistungen bereithält, als Sie bislang versichert hatten, dann darf der Versicherer eine Risikoprüfung für diesen speziellen Teil durchführen.

PKV-TARIFWECHSEL-COACH

Der Gratis-Report "Tarifwechsel-Coaching" macht auf das Problem der hohen PKV-Beiträge aufmerksam und zeigt gleichzeitig die Ursache dafür. Gleichzeitig bietet er eine Lösung an. Als PKV-Experte, mit fundierte Erkenntnissen und wertvollen Erfahrungen führen wir Sie an das gewünschte Ziel. Nur so könne Sie vermeiden, dass Sie aus Unwissenheit nachteilige Vereinbarungen mit Ihrem Versicherer treffen.

< Sichern Sie sich Ihr GRATIS-Exemplar.

zurück
GRATIS GRATIS

Persönliches Kennenlernen:

0 Euro

Gerne besprechen  wir in einem Telefonat mit Ihnen die Eckpunkte, um dabei auch einen persönlichen Termin mit Ihnen zu vereinbaren. Sie können sich aber auch gerne direkt telefonisch an uns wenden: 09134 - 909 42 64
Jetzt Termin vereinbaren Jetzt Termin vereinbaren
Online-Terminbuchung